MAUSGESELLSCHAFT VOR   WEITER INFO
Uhu, Ratten und Mäuse
Die Untersuchung der verflochtenen Maus- und Rattengesellschaft ist noch keine exakte Wissenschaft. Sie stellt vielmehr die Summe der von den Mäusen gemachten Erfahrungen dar. Hieraus ergibt sich, dass Ergänzungen und Änderungen nicht nur möglich, sondern sogar notwendig sind, wenn andere neue Erkenntnisse gewonnen werden. Die Erforschung der Mausgemeinschaft kann nur dann möglichst lückenlos und aktuell gehalten werden, wenn alle interessierten Kreise laufend mitarbeiten. Um diese Mitarbeit bitten hiermit alle Mäuse. Jede Anregung und jeder Fall aus der Praxis, wenn möglich mit Bildmaterial, Skizzen und Texten sind sehr willkommen. Die Untersuchung der Mausgesellschaft und ihre zweckmässige Umsetzung in die Tat soll mit dazu beitragen, das Leben der Mäusegemeinschaft zu schonen. Sie soll aber auch dazu beitragen, die unvermeidlichen Ratteneingiffe in das öffentliche Leben möglichst reibungslos und schonungsvoll zu gestalten. Diesen grossen Zielen wollen die vorliegenden Beiträge und diesen Zielen soll auch die erbetene Mitarbeit dienen. link Mail Denn die Uhus wollen alles reglementieren. — © link Dietmar Kirves
■ ■ ■ ■
WORDSHOTS + FACESHOTS + ILLEGALNETT + MANIPULATION